Hauptinhalt

News/Archiv

anneros patientWir suchen immer ambitionierte MitarbeiterInnen!
in den Bereichen

Pflege (Diplomierte/r Gesundheits-und KrankenpflegerIn)
und Haushaltshilfe

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie

  • Freude an der Arbeit mit pflegebedürftigen und älteren Menschen haben,
  • für periodische Wochenend- und Feiertagsdienste bereit sind,
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Führerschein B besitzen
  • Flexibel sind

 

Wir bieten:

  • Motivierte Mitarbeiter in einem kollegialem Team
  • Dienstauto
  • Gutes Betriebsklima

Beschäftigungsausmaß beträgt 20 bis max. 30 Wochenstunden. Die Anstellung erfolgt auf Grundlage des BAGS Kollektivvertrags Gehaltstabelle 01.02.2017.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an den
Gesundheits- u. Sozialsprengel Hall, Absam, Gnadenwald, Thaur, Mils,
Zollstraße 8
6060 Hall in Tirol 

Per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 05223/45604

Seniorenexpress fuhr ins Unterland

Es war ein sonniger Herbsttag, als sich der Seniorenexpress – ein Konvoi mit immerhin 44 PKW – Richtung Stans in Bewegung setzte.

Die etwa 130 Ausflügler erwartete ein unterhaltsamer Tag, die Chauffeure und Chauffeurinnen hatten sich ehrenamtlich in den Dienst der guten Sache gestellt und fuhren ihre "Gäste" über Absam, Gnadenwald, Fritzens und Vomp nach Stans, wo Pater Clemens in der dortigen Kirche eine Messe las.

Im Anschluss daran besuchte man das Gasthaus "Marschall", wo bei bester Bewirtung– hier wurde das Mittagessen und später auch der Nachmittagskaffee mit Kuchen serviert –Zeit für ausgiebiges Plaudern und gemütliche Unterhaltung eingeplant war.

Die Obfrau des Gesundheits- und Sozialsprengels, StR Sabine
Kolbitsch, bedankte sich herzlich bei allen freiwilligen HelferInnen und auch bei Feuerwehr, Rettung und Polizei, die den Konvoi begleiteten.

sozialsprengel ICONBilder zum gelungenen Ausflug

Fahrzeuguebergabe dez2016

Zwei neue Fahrzeuge
gespendet von der Firma Fröschl

Zwei neue Fahrzeuge für den Gesundheits- und Sozialsprengel Hall Absam Gnadenwald Thaur Mils

Kürzlich konnte der Gesundheits- und Sozialsprengel zu einer Fahrzeugsegnung laden. Pfarrer Jakob Patsch spendete den kirchlichen Segen, bevor die zwei neuen Autos in den Dienst gestellt wurden. Sie sind eine Spende der Familie Fröschl.

Anlässlich der Beerdigung von KR Eduard Fröschl im Frühsommer des heurigen Jahres hatte die Familie gebeten, zugunsten des Sprengels auf Kranzspenden zu verzichten. Und da bereits das allererste Fahrzeug des Sprengels eine Spende des Baumeisters war, so hat es sehr schön gepasst, dass nun auch wieder zwei Autos den Fuhrpark vergrößern.