Hauptinhalt

Seniorenexpress fuhr ins Unterland

Es war ein sonniger Herbsttag, als sich der Seniorenexpress – ein Konvoi mit immerhin 44 PKW – Richtung Stans in Bewegung setzte.

Die etwa 130 Ausflügler erwartete ein unterhaltsamer Tag, die Chauffeure und Chauffeurinnen hatten sich ehrenamtlich in den Dienst der guten Sache gestellt und fuhren ihre "Gäste" über Absam, Gnadenwald, Fritzens und Vomp nach Stans, wo Pater Clemens in der dortigen Kirche eine Messe las.

Im Anschluss daran besuchte man das Gasthaus "Marschall", wo bei bester Bewirtung– hier wurde das Mittagessen und später auch der Nachmittagskaffee mit Kuchen serviert –Zeit für ausgiebiges Plaudern und gemütliche Unterhaltung eingeplant war.

Die Obfrau des Gesundheits- und Sozialsprengels, StR Sabine
Kolbitsch, bedankte sich herzlich bei allen freiwilligen HelferInnen und auch bei Feuerwehr, Rettung und Polizei, die den Konvoi begleiteten.

sozialsprengel ICONBilder zum gelungenen Ausflug